Auch Helfer brauchen Hilfe – Sei Teil der Solidargemeinschaft

Die DPolG ist bundesweit die einzige Polizeigewerkschaft die über eine Stiftung verfügt. Für die DPolG ist Solidarität nicht nur ein Wort, sondern gelebte Praxis in der Stiftung.

Sei Teil dieser Solidargemeinschaft und mach es den Kolleginnen und Kollegen nach, die durch die Einrichtung eines Dauerauftrages oder einer einmaligen Spende die DPolG Stiftung finanziell unterstützen und damit einen Beitrag leisten, dass Kolleginnen und Kollegen - vielleicht auch mal dir - Hilfe angeboten werden kann.

Mit dem „Poli-Soli“ bist du dabei. 1 Euro pro Monat tut dir nicht weh. In der Masse kann es aber vielen Kolleginnen und Kollegen helfen.

Die DPolG Stiftung hat in den letzten 18 Jahren einer Vielzahl von Kolleginnen und Kollegen aus dem ganzen Bundesgebiet – ohne Rücksicht auf ihre gewerkschaftliche Zugehörigkeit – nach traumatischen Ereignissen, wie Winnenden u. a. , helfen können.

Auch nach Würzburg, München und Ansbach müssen Kolleginnen und Kollegen das Gesehene und Erlebte verarbeiten. Die DPolG Stiftung steht ihnen bei.

Schlimme Erlebnisse im Berufs- und Privatleben verletzen Körper und Seele und beeinträchtigen nachhaltig die Einsatzmöglichkeit im Dienst für die Mitmenschen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Kolleginnen und Kollegen oft mit ihren Sorgen und Nöten in unserer Gesellschaft alleine gelassen werden.

Genau hier setzt das Engagement der DPolG Stiftung an: Wir möchten Kolleginnen und Kollegen helfen, durch Ruhe, Natur und Erholung, fern ab vom Alltag, zu neuen Kräften zu kommen und sie somit unterstützen die "Schutzweste der Seele" wieder zu stärken:
Stiftung der DPolG

Sparda Bank München eG
IBAN: DE70 70090500 0001999 990
BIC: GENODEF1S04

Mehr Infos: www.dpolg-stiftung.de

Anmelden

Die DPolG-App

DPolG bei Twitter