Am Vormittag waren Polizeipräsident‬ Lutz Müller und Polizeivizepräsident‬ Dirk Fasse in der Landesgeschäftsstelle der DPolG Bremen zu Gast, um gemeinsam mit dem Landesvorstand aktuelle Themen zu besprechen.

So standen u.A. die Überstundenproblematik und der damit verbundenen versprochenen Auszahlung des beim G7‬-Gipfel geleisteten Mehrdienstes sowie der aktuelle Koalitionsvertrag‬, der Sporterlass und die Raumprobleme des sozialen Dienstes auf dem Gesprächsprogramm. "Es geht bei dieser Frage um die Kolleginnen und Kollegen, die Hilfe benötigen, und nicht um politische oder gewerkschaftliche Belange," so der Landesvorsitzende Jürn Schulze zu dem Thema.
Das Gespräch verlief sehr konstruktiv, und beide Seiten waren sich einig, dass diese Gespräche wichtig, sind um optimalere Arbeitsbedingungen für die Kolleginnen und Kollegen zu schaffen. Fortsetzung folgt!

Anmelden

Die DPolG-App

DPolG bei Twitter